Nachrichten

Deutsche Meisterschaften der Club Champions

Die 20 besten Clubmeister von 250 Golfclubs wurden in der jeweiligen Alterskategorie zum Finale in den GC Am alten Flies eingeladen.

Bei den Seniorinnen erreichte Brigitte Linnow den 9. Platz.
Bei den Senioren erreichte Dr. Stefan Lammsfuss den 3. Platz.

Bei den Herren siegte Daniel Burhenne.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer.

Wir sind sehr stolz auf euch.
Ein toller Erfolg für unseren ganzen Club.

Barbara Ollig
Präsidentin

Leo Oberbeck 2. beim Pariser Jugend Cup

Bei dem offenen Pariser Jugend Cup setzt Leo Oberbeck seine Erfolgsserie fort und erreichte bei dem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld den 2. Platz.

Damit qualifiziert er sich für den US Jugend Cup und die Schottisch Britisch Junior Open.

Unsere herzlichsten Glückwünsche!

Leo Oberbeck ist Deutscher Vizemeister bei den German Boys Champion

Leo Oberbeck ist am Wochenende im Berliner Golfclub Stolper Heide Deutscher Vizemeister bei den German Boys Champion geworden.

Nach einer ersten nicht so guten Runde (50) konnte er die nächsten 3 Runden so gut spielen (45,46,44), dass er sich den Vizemeistertitel holen konnte.

Herzliche Glückwünsche. Wir sind sehr stolz und freuen uns mit ihm.

Barbara Ollig
Präsidentin

NRW-Meisterschaft AK 30 - Daniel Burhenne erspielt 5. Platz

Vom 15.-16.9.18 fanden im GP Meerbusch die NRW-Meisterschaften der AK 30 statt. Daniel Burhenne, der letztes Jahr dieses Turnier bei den Herren überragend für sich entscheiden konnte, traf dieses Mal auf sehr starke Konkurenz.

Mit einer 73 am Samstag und einer 74er Runde am Sonntag landete er mit insgesamt +3 auf einem sehr guten geteilten 5. Platz.  NRW-Meister wurde Marcel Zillekens vom GC Duisburg mit -8 . Ebenso teilgenommen haben vom IGC Bonn Torsten von Glahn und Frank von Skwarczinski.

Sonja Pfisterer
 

Bericht Herrenmannschaften

Nachdem unsere AK 30 Herrenmannschaften sich in ihren Ligen behaupten konnten, sah es bei der AK 50 bzgl. Abstieg und bei der AK 65 bzgl. Aufstieg sehr eng aus. Die Truppe um Captain Dieter Au lag vor dem letzten Spieltag in Schmallenberg  13 Schläge hinter dem G& LC Refrath.

In Schmallenberg konnten dann durch eine geschlossene Mannschaftsleistung diese 13 Schläge + 1 aufgeholt werden und unsere Männer der AK 65 spielen in 2019 mit nur einigen einzigen Schlag weniger, nun in der 2. Liga. (siehe auch Bericht von  Captain AK 65 Dieter Au)

Ähnlich, nur mit anderen Vorzeichen ging es in der 2. Liga der AK 50 zu Gange. Vor dem letzten Spieltag im GC Burg Zievel lag die Mannschaft noch mit 11 Schlägen Rückstand zu dem GC Rhein Sieg auf dem Abstiegsplatz. Die Entscheidung fiel mit Eintreffen des letzten Spielers des IGC ... es durfte maximal eine 91 ( also eine 19 über sein).  Und genau diese 91 ( im allerletzten Flight) brachte Ingo Moritz ins Teamergebnis ein. Damit haben wir gegenüber den Sövenern, die uns in Düsseldorf gestohlenen 11 Schläge zurückgeholt. Wir haben diesen EINEN Schlag über die ganze Saison besser gespielt und sind deshalb weiterhin in der 2. Liga im GVNRW ansässig.

Hans Wollburg